Università Cattolica und BertO Hackathon oder Lernen von jungen Leuten. Danke für die wundervolle Lektion!

In den Medien und in sozialen Netzwerken werden junge Menschen regelmäßig Opfer von generationsübergreifenden Angriffen unterschiedlicher Art.

Der Bekannteste ist in einem Wort zusammengefasst: „Bamboccioni“ („große Babys“).

Wir scheuen immer jede Verallgemeinerung, in allen Bereichen und gegenüber jedermann, aber heute haben wir einen weiteren Grund – und zwar ganz konkret –, das herablassende, wenig schmeichelhafte Urteil vieler Menschen über die, die sich heute in der Lebensphase der “Jugend” befinden, abzulehnen.

Filippo Berto mit den Studierenden der Università Cattolica Mailand zum BertO Hackathon

Den Grund für all dies lieferte uns der freundliche und superkompetente Professor Covassi von der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand, als er seinen Studenten eine absolut wunderbare Idee namens Hackathon BertO vorstellte.

(Wer mit der Welt der technologischen Innovation vertraut ist, wird wissen, dass ein „Hackathon“ als eine Veranstaltung definiert wird – normalerweise sehr kurz und intensiv, wie 3 Tage und 2 Nächte –, bei der eine Challenge zu einem Thema gestartet wird, normalerweise IT-technisch, für eine kleine ausgewählte Gruppe besonders kompetenter Personen; was an der Cattolica mit Prof. Covassi passiert ist, war eine ähnliche Herausforderung, aber im Marketingbereich).

Und hier tauchen spontan einige Fragen auf:

1- Aber wie viel müssen wir Unternehmen von der Welt derjenigen lernen, die lehren und Kultur schaffen, so geschlossen wie wir in unseren operativen Agenden sind?

2- Die Regel ist es, sich darüber zu beschweren, dass junge Leute nicht lernen … aber haben wir jemals versucht, von ihnen zu lernen?

3- Unsere Antwort nach der Erfahrung des Cattolica Hackathons BertO lautet: Wir sollten.

Die Studierenden der Università Cattolica Mailand für den BertO Hackathon

Dies sind Überlegungen, die sich natürlich ergeben, nachdem man die Früchte der Arbeit der Studenten von Prof. Covassi gesehen hat.

Eine außergewöhnliche Leistung auf allen Ebenen: strategisch und operativ.

Das Briefing unsererseits war – bewusst – „normal“, was wir als Routine bezeichnen, verbunden mit einer neuen Kollektion von Einrichtungsaccessoires.

Was natürlich in unserem Arbeitsprozess regelmäßig passiert: In jeder Saison entsteht eine neue Kollektion, und jedes Mal stellt sich das Problem der Weiterentwicklung der neuen Vorschläge in Bezug auf das Marketing.

Zusammen mit Prof. Covassi haben wir den Studierenden – im Rahmen des Hackathons – die Herausforderung gestellt, im Einklang mit den Werten der Marke eine Marketingkampagne zu konzipieren, mit dem Ziel, die neue Kollektion auf den Markt zu bringen.

So gesagt, es klingt nach der normalsten aller Aktivitäten, die diejenigen, die in der Marketingwelt arbeiten, fast täglich sehen.

Nun: Wir müssen die Ergebnisse der Arbeit dieser Mädchen und Jungen sehen, um unsere Meinung über das Neue vollständig zu ändern, indem wir einfach unsere Probleme mit frischen Augen und einem Geist frei von etablierten Gewohnheiten und Praktiken betrachten!

Deshalb möchten wir diesen Studierenden unseren tiefen Dank aussprechen: Um zu lernen, haben sie – sie uns – eine wunderbare Lektion erteilt.

Wir werden versuchen, es zu schätzen und uns immer daran zu erinnern, dass die Kraft der neuen Generationen – wenn sie gut erfragt, wenn sie richtig motiviert, wenn sie in die Lage versetzt wird, sich auszudrücken – die größte Ressource nicht nur der Gesellschaft im Allgemeinen, sondern auch des ökonomisch-unternehmerischen Ökosystems ist.

Wenn Sie über unsere Initiativen auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter hier >>> https://www.bertosalotti.de/newsletter_de.html

Die Studierenden des Masters in Strategic Digital Marketing der Università Cattolica Mailand arbeiten am BertO-Fall
BertO Hackathon: Workshop mit den Studierenden der Università Cattolica del Sacro Cuore von Mailand
Die Studierenden der Università Cattolica del Sacro Cuore von Mailand präsentieren eine Marketingkampagne zur Einführung der neuen BertO-Kollektion
Hackathon BertO: der von Professor Covassi organisierte Workshop für seine Studierenden des Masters in Strategic Digital Marketing

Frage nach einer für dich reservierten Beratung und verwirkliche dein Einrichtungsprojekt mit den Interior Designern von BertO Made in Meda.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.