So gefällt es uns, die Kunden zu behandeln.

 

Welcome to Berto!So gefällt es uns, die Kunden zu behandeln.

Wenn sich ein Kunde zum Ausstellungsraum begibt, versuchen wir aufmerksam gegenüber seinen Bedürfnissen zu sein, ihn freundlich anzuhören und bestens zu beraten.

Aber wirklich möchten wir das nicht tun.

Wir möchten eine andere Sache machen, die man nicht machen kann… 

Aber man kann sie erzählen.

Wir möchten den Kunden ohne nichts anderes herum, mit ausgeschalteten Telefonapparaten und mit einem warmen Kaffee empfangen.

Wir möchten uns mit dem Kunden zirka eine halbe Stunde auf ein Sofa oder auf einen Sessel setzen, sich gegenseitig vorstellen und von ihm hören, was ihm interessiert.

Nun, nach dem Kaffee trinken und dem gegenseitigen Vorstellen, gehen wir mit dem Kunden aus dem Geschäft und fahren ihn mit dem Auto zur Werkstätte.

Dort werden wir dem Kunden jeden der mit uns seit etwa zehn Jahren arbeitenden Handwerksmeister, die junge Generation im Laden und unsere handwerkliche Aktivität vorstellen.

Zusammen mit ihnen werden wir dem Kunden die Herstellung eines Sofas oder eines Bettes ausgehend von der Zeichnung bis zur Produktion des Grundgestells zeigen. Der Kunde kann die Produkte testen und mit Hand das Massivholz und die Einlagen ohne Nägel anfassen, welche unsere Produktion charakterisieren.

Es wäre auch schön und ohne den Kunden zu langweilen, ihn bei der manuellen Realisierung einer unseren Gestellen zuschauen zu lassen und dabei die Holzeinlagen zu beobachten, welche das ganze Teil zusammenhalten.

Zusammen mit dem Kunden werden wir über die für die richtige Polsterung notwendige Zeit mit den elastischen Riemen und auch die doppelkonische Stahlfedern nachdenken, die miteinander verbunden sind.

Danach halten wir uns  an einem anderen Arbeitsbereich mit den Tapeziermeistern auf, um die Arbeit mit dem Leder zur Modellierung der Bezüge zu bewundern: auch hier werden wir uns eine halbe Stunde aufhalten, um zum Beispiel die Capitonné Bearbeitung eines Sofas Chester zu sehen, die sehr viele Arbeitsstunden nicht von irgendwelchen Arbeitskräften, sondern von fachkundigen Handwerkern benötigt.

Und weiter noch die Vorstellung der Mädchen , welche die Stoffbezüge mit manueller Fähigkeit nähen und modellieren und wie wir wissen, jeden Besucher verblüffen; so werden wir sicher sein, dass der Kunde den Wert unserer Arbeit verstanden hat.

Nach der Besichtigung begleiten wir den Kunden mit dem Auto zum Geschäft zurück und sind überzeugt, dass sein eventueller Kauf vollkommen bewusst sein wird.

Wir sind in der Lage gewesen, alle notwendigen Informationen gegeben zu haben, damit die Unterschiede verstanden werden und ein bewusster Kauf gewählt wird.

Warum sollten Sie nicht ein Bett oder einen Sessel kaufen, sondern ein Manufakt , das mit Liebe und Tradition hergestellt wurde und in der Lage ist, langzeitige Freude zu geben, weil es gerade auf diese Weise produziert wurde.

So würde es uns gefallen, die Kunden zu behandeln.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.