Das Sofa Richmond und der Sessel Kingdom bereichern die Kollektion von Chesterfield Berto.

Wie versprochen sind die neuen Produkte der Kollektion 2012 online und bereits in den Ausstellungsräumen verfügbar!

Es gibt fünf Neuheiten, über die wir in den nächsten Postings erzählen werden.

Das Posting von heute wird der neuen Kollektion der Sofas Chesterfield Berto gewidmet, die sich mit dem Sofa Richmond und dem Sessel Kingdom erweitert.

Das Sofa Richmondist ein klassisches Sofa mit Capitonné Bearbeitung und wurde von Berto Design Studio wiederbelebt. Für die Liebhaber der zeitlosen Schönheiten gibt es das Sofa Richmond, welches mit wertvollen und exklusiven Details charakterisiert ist und das Flaggschiff der Kollektionen, der Sofas und der Sessel Chester Berto sind. Die antikisierten Messingnägel begrenzen die Umfangbearbeitung der Armlehnen und der gesteppten Flächen; das Sitzkissen mit Daunenpolster; das vollständig aus Hand gemachte Antikisieren durch Sättigen des Leders mit Wattebausch und Beseitigung der Farbe mit geschickter handwerklicher Handfertigkeit.


Das Sofa Richmond ist in Versionen mit 2 Sitzplätzen, 2 Maxisitzplätzen, 3 Sitzplätzen, Sofa- Dormeuse und Puff verfügbar. Aber dieses Sofa kann auch auf Mafl gem‰fl den spezifischen Bed¸rfnissen und Polsterungen hergestellt werden. Für die Bez¸ge sind mehr als 3000 Stoffe, Narben- und Vollnarbenleder verfügbar.

Der Sessel Kingdom ist der Sessel Chesterfield im englischen Stil, der wieder frei interpretiert wurde. Mit den traditionellen und klassischen Eigenschaften wie das eingekerbte Füßchen und die Capitonné Bearbeitung im Innern der R¸ckenlehne, werden die klassischen, groflen und modernen Persönlichkeiten des Vintage-Geschmacks des Sessels neu interpretiert.

Die Neuheit der Kollektion Chesterfield für beide wie auch für alle anderen Produkte der Kategorie, wird die Capitonné Bearbeitung mit traditioneller Methode und vollständig handwerklich realisiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.