Der Barbier von Pavia sitzt auf dem Stuhl Emilia Capitonné

Der Barbier von Pavia heißt Sir und hat gerade seinen ikonischen Frisörladen erneuert.

Was haben ein Barbier aus Pavia und ein Polsterer aus Meda gemeinsam?
Beginnen wir mit dem Barbier: Das Lokal – Sir Man Space – wurde kürzlich erneuert.
Diego und Fabio haben alle ihre Kunden eingeladen, sich hinzusetzen, sich zu entspannen, einen Moment ihres Tages der Entspannung zu widmen, in einer warmen, exklusiven und exklusiven Umgebung.

Was ist die Nachricht?
Sir existiert und ist seit einiger Zeit ein Bezugspunkt für die Stadt.

Und die Neuheit heißt Emilia.

Nein, Diego und Fabio haben sich nicht entschieden, ihre Dienste auch einem weiblichen Publikum anzubieten.
Es bleibt ein Frisör, der ausschließlich Männern gewidmet ist, sowie den Dienstleistungen und Produkten, die alle Bedürfnisse der Haarpflege, Körperpflege, Bartpflege und Rasur befriedigen.

Und ja: ins SIR dürfen auch Frauen, aber nur in Begleitung!

Sir Barber Shop Pavia barbiere poltrone emilia capitonné berto
Der Barbier von Pavia – Sir Man Space – erneuert sein Frisörladen mit exklusiven, kostbaren und modernen Möbeln wie den Emilia Capitonné-Sesseln von BertO.

Wer ist also Emilia?

Versuchen Sie, sich den Fenstern zu nähern, und Sie werden einen neuen Bereich sehen, der dem Warten, aber auch der Geselligkeit und dem Wohlbefinden gewidmet ist. Lassen Sie sich bequem auf unsere Sessel Emilia capitonné nieder.

Als Diego und Fabio, Besitzer von Sir, uns besuchten, um uns mitzuteilen, was in ihren Räumen geschah, bestreiten wir nicht, dass unser erster Vorschlag die BertoLive-Kollektion war.
Diego und Fabio waren aber auf der Suche nach etwas Exklusivem für ihr Lokal, etwas, das ihren Stil eindeutig identifizieren und voll widerspiegeln sollte.

Heutzutage kommt es häufig vor, dass jemand, der ein Projekt hat, auf der Suche nach den richtigen Fragen zur Erfüllung seiner Bedürfnisse ist.
Wir freuen uns sehr, dass wir auf diese Fragen – manchmal – Antworten geben können.

Es geht nicht nur darum, Möbelstücke anzubieten, die sicherlich angenehm sind.
Vielmehr handelt es sich um ein Treffen zwischen Affinitäten und Werten, zwischen besonderen Bedürfnissen und der Fähigkeit, Antworten durch Dienstleistungen und ein Team von Fachleuten (von unseren Einrichtungsberatern bis zu Polsterern, die das Material unter ihren Händen verarbeiten), das die ganze Designphase begleiten kann, anzubieten.

Nachdem das Modell identifiziert wurde, haben wir zusammen mit Diego und Fabio eine Wahl unter den zahlreichen Polstervorschlägen getroffen.

Das Kriterium war sehr einfach: Wenn sich ein Kunde oder ein Begleiter auf einem unserer Sessel niederließ, sollte er dasselbe Gefühl der Liebkosung auf der Haut, das angenehme Gefühl eines warmen Handtuchs im Gesicht oder einer entspannenden Massage erleben.

Es wurde ein sehr weicher, samtiger, anthrazitgrauer Polsterstoff gewählt. Für die Details haben wir uns auf den BertoLive-Stil verlassen: Knöpfe und Füße aus verkupfertem Stahl.

 Ledersessel Emilia nach Maβ

Was wir mit Sir, Diego und Fabio gemeinsam haben, ist Folgendes: In unserem Geschäft möchten wir, dass sich die Kunden zu Hause fühlen, die exklusivste Aufmerksamkeit erhalten und reiche, leichte, intensive und angenehme Momente verbringen.

Sir und BertoLive werden zu Orten, an denen der Blick, die taktile Dimension und der Geschmack aufeinander treffen.
Wo Sie sich über Ihre Leidenschaften unterhalten können und wo immer noch die „Schönheit“ für sich selbst sprechen kann. Genießen Sie die Momente, die Sie sich selbst widmen.

In Diego und Fabio haben wir mehr als einen Kunden gefunden. Sie haben sich nicht nur entschlossen, ihren Laden mit eleganten Sesseln auszustatten, in denen Tradition auf äußerst solide und verbindliche Werte trifft.
Wir können Diego und Fabio sowohl als echte Partner als auch als Freunde definieren, mit denen wir eine Vision von einzigartiger Arbeit teilen. Dafür werden wir nie aufhören, ihnen zu danken.

Gehen Sie hier bei Sir vorbei (oder liebe Damen, lassen Sie sich von einem Gentleman begleiten. 😉 )

Der Barbier von Pavia sitzt auf dem Stuhl Emilia Capitonné

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.